30.09.2010 - Unsere GOÄ-Experten geben Tipps zur optimalen Abrechnung

 

 

Tipps bei Beanstandungen der Ziffer 3 durch Versicherungen / Beihilfestellen

Die Beratung nach Ziffer 3 wird immer häufiger durch die Versicherungen bzw. Beihilfestellen beanstandet, da sie nur als alleinige Leistung oder neben den Ziffern 5, 6, 7, 8, 800 oder 801 der GOÄ angesetzt werden kann.

Der Vermerk "zeitlich getrennt" ist oftmals nicht mehr ausreichend. Aus diesem Grund empfehlen wir die Leistungen auf den Rechnungen durch möglichst mehrstündige Uhrzeitangaben deutlich voneinander zu trennen oder an OP-Tagen mit "präoperativ" bzw. "postoperativ" zu kennzeichnen. Eine weitere Möglichkeit ist die Ziffer 3 durch die Ziffer 1 mit gesteigertem Faktor (bis 3,500) und Begründung zu ersetzen, der Unterschied beträgt nur 
3,79 €. Tipps für Begründungen zur Faktorerhöhung erhalten Sie gerne bei uns.

 

Bettina Röllnreiter
Dr. Meindl u. Partner Verrechnungsstelle GmbH
Tel. 0911 9847858