15.05.2009 - TRICARE ABRECHNUNG

 

 

Die Tricare Abrechnung dient der Rechnungsbearbeitung von aktiv dienenden US-Soldaten, die in Deutschland stationiert sind und sich in der Nähe des Standortes des jeweiligen Arztes in Behandlung begeben.

Zu dieser Abrechnungsweise gehören außerdem deren Familienangehörigen in Tricare Overseas Prime und Standard, Zivilbeschäftigte sowie Tricare Prime Patienten. Die Tricare Abrechnung ist nach Beendigung der Behandlung innerhalb von 90 Tagen an Ihre Verrechnungsstelle weiterzuleiten. Für die Kostenerstattungen der Rechnungen gilt, gemäß amerikanischer Richtlinien eine Verjährungsfrist von einem Jahr. Ist die Frist abgelaufen, können die Rechnungen nicht an den Patienten gestellt werden, sondern müssen storniert werden. Ein aktiv dienender Soldat kann im Notfall ohne Überweisung einen deutschen Arzt konsultieren und eine entsprechende Notfallversorgung in Anspruch nehmen. Für Nachsorgebehandlungen muss der Patient ins nächste Militärkrankenhaus überwiesen werden. Die Originalrechnung wird nur mit einem ausgefüllten und vom Patienten unterschriebenen Claim Formular zurKostenerstattung anerkannt. Besteht kein Notfall, kann die Rechnungsbearbeitung nur in Verbindung mit einer Überweisung von einem Militärkrankenhaus gewährleistet werden. Für die Familienangehörigen in Tricare Overseas Prime gelten dieselben Bedingungen. Familienangehörigen in Tricare Standard, Rentner und deren Familienangehörige sowie Zivilbschäftigte müssen immer einen Eigenanteil leisten und brauchen hiermit keine Überweisung. Um nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben, empfehlen wir den Ärzten, Vorkasse von diesen Patienten zu verlangen. Tricare Prime Patienten, die nur zu Besuch in Europa sind benötigen eine Überweisung von deren Tricare Service Center in den USA. Die Behandlungen müssen den Patienten in Rechnung gestellt werden. Wir halten es für sinnvoll auch hier Vorkasse vom Patienten zu verlangen.

Haben Sie Fragen zur Tricare Abrechnung?

 

Dr. Meindl u. Partner Verrechnungsstelle GmbH
Tel. 0911 98478-290
marketing@verrechnungsstelle.de