15.02.2019 - Wehret den Anfängen

Was immer unseren Gesundheitsminister Jens Spahn veranlassen mag, sich über die Kompetenz des GBA* hinwegzusetzen – die Fürsorge für allzu fettleibige Menschen ist sicher bemerkenswert – ist eigentlich nichts anderes als durchzuregieren. Ein Versuchsballon?! Letztendlich ist dies ein Angriff auf die Selbstverwaltung – das Fundament unserer Gesundheitsversorgung.

Sollten die Politiker die Preise für die Behandlungen und sonstigen Gesundheitsleistungen festlegen, dann ist dies Staatsmedizin. Lässt nicht hier wieder einmal Lauterbach grüßen??

* Dies ist ihm ohnehin ein Dorn im Auge. Immerhin, er ist aus der Sicht der niedergelassenen Ärzteschaft fast paritätisch besetzt, wenn die „3 Restmitglieder“ grundsätzlich die Interessen der niedergelassenen Ärzte und Krankenhäuser wahren. (Zumindest überwiegend)

Dr. Rudolph Meindl