12.12.2018 - Ein Plädoyer für den Privatversicherten

Der Ex-Gesundheitsminister Daniel Bahr (jetzt Vorstandsmitglied der Allíanz Prívate Krankenversicherung (APKV)) erwartet von den Privatversicherern modernen Service.

Die zentrale Zielgruppe der Privatversicherer sind die 20 bis 40-jährigen, die ihre Erfahrungen im Internet und in den sozialen Medien gesammelt haben. Für ihn ist die Erstattungsschnelligkeit für dieses Klientel – wie auch für alle anderen bereits bestehenden privaten Krankenversicherten – ein zentrales Muss-Thema.

Anders als in der GKV stehen dem Privatversicherten Innovationen schnell zur Verfügung und der einmal abgeschlossene Tarif, mit dem damit selbst gewählten Leistungskatalog, kann – anders als in der GKV – nicht durch die Politik verändert werden.

Die lange Wartezeit auf Erstattungen ist einer der Hauptgründe der Versicherten in der GKV zu verbleiben. Aufgrund der bestehenden Stagnation der privaten Vollversicherungen wird sich die Branche anstrengen müssen um die interessante Zielgruppe der jungen Versicherten zu einem Wechsel in die PKV überzeugen zu können.

Lukas Meindl
Master of Science

Geschäftsführender Gesellschafter
Dr. Meindl u. Partner Verrechnungsstelle GmbH